Das Team von Portfolio Management Halensee

Drei Experten, viele Möglichkeiten: Wir unterstützen Privatpersonen, Unternehmen und Stiftungen beim Erreichen der finanziellen Freiheit. Unser Wissen für Ihr Vermögen.

mehr >
Juni 2019

Mit ESG erfolgreich investieren

Nachhaltiges Investieren erfreut sich immer größerer Nachfrage. Es ist nicht nur das eigene Gewissen, das immer mehr Anleger in Richtung Nachhaltigkeit treibt. Es ist auch die Aussicht auf langfristig höhere Performance.

Immer mehr Fonds werben damit, dass sie nachhaltig investieren. Doch was genau steckt dahinter? Seit zur Debatte steht, dass möglicherweise regulatorisch nachhaltiges Investment forciert werden soll, schreiben sich immer mehr Fondsgesellschaften Nachhaltigkeit auf die Fahnen. Die Bezeichnungen sind vielfältig (prinzipiengeleitetes, ethisches, grünes, ökologisches oder nachhaltiges Investment), das Grundprinzip ist aber gleich: Bei der Geldanlage werden neben den klassischen quantitativen Anlagekriterien Rendite, Risiko und Liquidität auch qualitative Kriterien berücksichtigt, also wie das Geld investiert wird. Alle Fonds mit diesem Schwerpunkt haben das Ziel, verantwortungsbewusst und gewissenhaft zu investieren und langfristig negative Effekte des Konsums auf Umwelt und Gesellschaft zu reduzieren.

Die Politik sieht hier für die Zukunft eine Regulierung vor, durch die nachhaltiges Investment bereits im Beratungsprozess zwischen Anleger und Finanzberater eine gewichtige Rolle spielen soll. Befürworter sehen hier einen längst fälligen Schritt in die richtige Richtung.

Wie wirkt sich Nachhaltigkeit auf die Performance aus?

Aber gibt es einen Unterschied in der Performance und beim Risiko zwischen nachhaltigen und klassischen Fonds? Tatsächlich sprechen einige Gründe dafür, dass Nachhaltigkeit auch die Performance positiv beeinflusst. Wenn ein Unternehmen seine Prozesse nachhaltig, ökologisch und sozial verträglich optimiert, wird es langfristig höhere Gewinne einfahren – mit positivem Effekt auf die Börsenkurse. Mehrere Studien lassen den Schluss zu, dass es einen nachweisbaren Unterschied zwischen nachhaltigen und nicht nachhaltigen Unternehmen gibt. Das kann Anlegern helfen, ihre Portfolien nicht nur nachhaltiger zu gestalten, sondern auch langfristig mehr Erfolg zu erzielen.

Fazit: Nachhaltigkeit spielt eine immer wichtigere Rolle bei der Geldanalage. Dabei müssen Anleger einen Renditeverlust nicht hinnehmen. Im Gegenteil: Nachhaltige Unternehmen bringen beste Voraussetzung mit, langfristig einen Renditevorsprung zu generieren.

Wichtiger rechtlicher Hinweis

Bildquelle: www.pixabay.com

Quelle: Netfonds AG / Netfonds - News + Top Thema

WIR LEBEN BERATUNG
nach oben
Sie wünschen einen Rückruf?
Wünschen Sie einen Termin?
Sie möchten Ihre Daten ändern?
 
 
 
 

Sie benötigen einen persönlichen Ansprechpartner oder individuelle Beratung? Wir rufen Sie gerne zurück und nehmen uns Zeit für Sie.
(* Pflichtfelder)

Nachricht (Erreichbarkeit)

Sie wünschen einen persönlichen Termin mit individueller Beratung? Wir freuen uns auf ein persönliches Treffen.

Nachricht (Terminvorschlag)

Sie sind umgezogen oder andere Daten haben sich geändert? Bitte teilen Sie uns kurz mit, was wir ändern sollen, damit Ihre Unterlagen immer auf dem neuesten Stand sind. 
Wichtig: Übermitteln Sie uns auf diesem Wege keine Passwörter oder Zugangsdaten!

Nachricht (zu ändernde Daten)